31.03.2013

USA trip ~ part 3 (New Haven)

Yale... Das ist wohl das einzig interessante an New Haven. Aber es ist wirklich so sehenswert, dass sich ein Besuch in der winzig wirkenden Stadt, die nur aus Universitätsgebäuden zu bestehen scheint, lohnt.
Ganz im Gegensatz zum MIT, das wirklich überhaupt nicht fotogen ist, wäre ich am liebsten ewig durch die kleinen Gässchen und Tore geschlendert, die alles zu verbinden schienen.
Auch die Stimmung ist so viel schöner als auf dem Harvard Gelände. Was mich wirklich überrascht hat. Aber hier waren die Leute super offen und freundlich und wir haben eine tolle Führung über das Gelände mitgemacht, die von Studenten organisiert wurde. :)
Es war so lustig, an welchen zum Teil wirklich schrägen Orten man das Yale-Zeichen gefunden hat. Die Mülltonnen haben dem ganzen dann noch das i Tüpfelchen aufgesetzt. Zu gut, das mussten wir natürlich festhalten ;)
2 Highlights waren für mich die Bibliotheken. Zum einen eine Kirche, die, falls ich das richtig verstanden habe, auf alt gemacht wurde und zum anderen ein riesiges und relativ unpassendes neues Gebäude (die zwei Bilder unten rechts), das vor allem von innen umwerfend war. Ein Spiel mit dem Licht! Toll.

Sehr viel gibt es allerdings sonst nicht zu erzählen. Falls ihr die Möglichkeit allerdings mal haben solltet, schaut euch Yale an!!! Es lohnt sich! ;)



Weiter geht´s im 4. Teil mit WASHINGTON :)
Xx Maike

27.03.2013

You´re late anyway

"Nur noch eine Minute!"
Den Satz kennt ihr sicher alle.. Meistens werden daraus allerdings mehrere Minuten und die Hektik ist vorprogrammiert. Man weiß, dass man es nicht mehr pünktlich in die Schule, zum Arzt oder zur Verabredung schafft und schaut trotzdem pausenlos auf die Uhr, die gerade da irgendwie besonders schnell zu laufen scheint.

Ich kenne dieses Szenario jeden Falls sehr gut und habe ich direkt an die Arbeit gesetzt, als ich in einer Zeitschrift eine solche Uhr gesehen hatte.
Ich habe dafür in einen Holzrahmen / Holzgestell / Holzmalgrund - kann mir wer verraten, wie man das richtig nennt ^^ - hergenommen, in die Ecke ein Loch gebohrt und dann alles mit Acrylfarbe bepinselt.
Das Uhrwerk gibt es in so gut wie jedem Bastelgeschäft oder Baumarkt und kostet nicht die Welt.
Bein anbringen muss man vor allem darauf achten, dass die Zeiger nicht verbogen sind und dann später nicht flüssig laufen.
Tja, und dann hat man seine eigene individuelle Uhr und kommt wahrscheinlich trotzdem weiterhin zu spät, dann aber vielleicht mit einem minimal schlechteren Gewissen :)

Xx Maike

19.03.2013

bubble bath time

Am Wochenende war ich mit meinem Freund in Hamburg :))
Ein Geschenk unserer Mütter inklusive dem Musical Tarzan.. Es war unglaublich. Das Wetter hat es zwar nicht ganz so gut mit uns gemeint, aber die Tage waren wirklich schön.
Und Tarzan war selbstverständlich unglaublich gut! Ich liebe ja Musicals.. und wie ihr vielleicht wisst, war ich ziemlich genau vor einem Jahr in König der Löwen. Das ist zwar immer noch ungeschlagen, was es wohl auch immer bleiben wird, aber trotzdem.. ein tolles Erlebnis und auf jeden Fall empfehlenswert.
Um jetzt aber auf Lush Cosmetics zu kommen... Montag Nachmittag (ich war immer noch mitgenommen und kaputt von der schrecklichen Zugfahrt..) hat mich die Lust überkommen meine neuen kleinen Wunder zu testen. Diesmal hatte ich mich für die Regenbogen Schaum-Badekugel entschieden. Die wie ich finde schon beim Anschauen gute Laune macht :)
Das war meine erste Begegnung mit Lush Badekugeln. Und ich muss sagen, ich bin ein neuer Fan. Nicht nur weil der Duft wirklich schön dezent und angenehm war, sondern vor allem, weil ich das Gefühl hatte in Creme gebadet zu haben. Meine Haut hat sich wirklich angefühlt, wie frisch eingecremt.. wundervoll ♥
Von mir also eindeutig Daumen nach oben. Da werde ich jetzt wohl öfter mal ein paar mitnehmen.
Zu guter letzt. Mein absolutes Lieblings-Duschgel ever!!!! Ich denke ihr habt mittlerweile alle schon davon gehört, aber ich muss es einfach erwähnen. Zumal ich jetzt auch noch den kleinen Bruder davon entdeckt habe, perfekt also für die Reisetasche ;)
"One Ginger Morning" von treacle moon ist eine Duschcreme, die meiner Meinung nach wunderbar nach Apfel-Brause-Bonbons riecht. Allein weil ich jetzt davon schreibe, bekomme ich ein Kribbeln im Mund. :))

Die anderen Düfte davon finde ich allerdings nicht so toll. Ein bisschen zu süß und zu stark. Ganz gut sind allerdings noch "Lovely mint story", was ich zum ersten Mal in Hamburg beschnuppern konnte, und Raspberry Kiss. Falls ihr also bis jetzt noch nicht an der neuen Marke vorbeigekommen seid, holt es nach :)

Und jetzt wünsche ich euch einen ganz entspannten Tag.
Xx Maike

08.03.2013

colouring glass jars

So wie schon angekündigt gibt es heute keine ein klitzekleines DIY.
In einer Zeitschrift habe ich vor einer gefühlten Ewigkeit mal Einmachgläser als Vasen gesehen und war sofort begeistert. :)
Jetzte hatte ich endlich auch die Motivation dazu und habe einen Tag jedes Glas mit Farbe gefüllt, das mir in den Weg kam. An Vasen wird es mir jetzt wohl in der nächste Zeit nicht mehr fehlen.

Ihr braucht dazu einfach nur ein bisschen Acrylfarbe eurer Wahl und Gläser. Ich habe von kleinen Gewürzstreuern bis hin zu riesen Einmachgläsern alles genommen. Extra kaufen müsst ihr also auf keinen Fall welche.


Dann einfach etwas Farbe in das Glas geben und entweder mit Deckel schön schütteln und Spaß haben oder ohne eindach ganz vorsichtig drehen und wenden, bis überall Farbe ist.
So oder so, ich hatte danach mächtig Muskelkater..
Dann nur noch trocknen lassen und aufpassen, dass sich keine Mücke darin verewigt, wie bei mir.
Et voilà...


Jetzt könnt ihr damit anstellen, was ihr wollt. Ich werde einige davon wohl für Pinsel, Schminke, Stifte etc nehmen, andere einfach allein wirken lassen und hier und da ein paar Blümchen darin zur Show stellen. :))


Das war´s auch schon wieder, ich wünsche euch ein paar schöne sonnige Tage
Xx Maike

07.03.2013

a pinch of art

Hallo Ihr lieben,

Ich feile zwar noch an ein paar Kleinigkeiten, aber vor ein paar Tagen habe ich endlich meinen zweiten Blog online gestellt. :) Schon lange in meinen Gedanken, aber jetzt habe ich mir endlich die Zeit genommen und angefangen.


*klick* ->A Pinch Of Art ist ab sofort mein Fotografie Blog mit einer Priese Poesie. Also viel Bild - wenig Text.
Dadurch werde ich auf diesem Blog hier die Kategorie Beauty ein bisschen öfter mit einbringen können, was ja bis jetzt so gut wie gar nicht vor kam.
Ich hoffe A Pinch Of Art gefällt euch und ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn ihr mal kurz rein klickt.
Auch wenn noch nicht wirklich viel zu sehen ist :))

Das wars auch schon wieder für Heute. Das nächste mal kommt ein kleises DIY zum Thema Frühling ^^
Xx Maike