27.06.2013

Musik - Nahrung für die Seele

Heute teile ich nach langer langer Zeit mal wieder ein paar meiner aktuellen treuen Begleiter in Sachen Ohrwürmer mit euch.
Ich hoffe es ist das eine oder andere Lied, dabei, das ihr noch nicht kennt und das ihr ab heute auch nicht mehr aus euren Ohren bekommt.
Zur Erinnerung. *Hier* habe ich das letzte mal mehr über Musikalische Meisterwerke geschrieben :)
Dann also Lautsprecher aufdrehen, Hüften in Schwung bringen und los geht´s:


Den Anfang macht Milky Chance mit "Stolen Dance". Nicht unbedingt der aufgedrehteste Kerl, den man kennt, aber singen kann er. Ihn habe ich erst vor kurzen entdeckt und wirklich bekannt scheint er auf YouTube auch noch nicht zu sein.. Aber das wird wohl nicht mehr all zu lange so ein


WOW!!! Das war / ist das erste was ich mir bei Rusty Clanton denke. Diese Stimme haut einen einfach um. Oder?!


Tja, bei Bastille konnte ich mich nun wirklch nicht für ein Lied entscheiden.. deshalb hier eine kleine Auswahl ihrer bezaubernden Lieder. Die Jungs sind super sympatisch und bringen so viel Gefühl und Stimmung rüber.. einfach zum dahin schmelzen ♥


Jake Bugg ist ein 19 Jähriger britischer Singer-Songwriter, der seine eigene Richtung gefunden hat. Beatles gemischt mit einer Priese Country und einer außergewöhnlichen Stimme.. Ich würde mal sagen das klingt vielversprechend. Hier habe ich für euch sein Lied "Lightning Bolt" ich hoffe es gefällt.


The Neighbourhood mit ihrem Lied "Female Robbery" konnte ich leider nur in einer Live Version finden. Toll ist es alle mal und ich hoffe ihr findet es genauso toll, wie ich?!


Schon die Familie Narvaez hat mit diesem Stück viele begeistert. Seit es in der Werbung kommt bin ich allerdings völlig im Bann von "home" gesungen von Edward Sharpe & The Magnetic Zeros.
Einfach mitsingen und den Moment genießen


Ein neues Lied von Of Monsters Ans Men. "Lakehouse" ist sicher nicht weniger gelungen, wie "Little Talks", nur eben noch nicht ganz so tot gespielt ;)


Lou Doillon mit "Devil Or Angel" habe ich vor ein paar Wochen im Radio aufgeschnappt und sofort dank Shazam identifiziert. Seit dem spiele ich es auf meinem Handy hoch und runter.


"Animal" von Miike Snow. Ein klassisches Ich-kann-nicht-still-sitzen-Lied :D Mehr gibt es dazu auch gar nicht zu sagen..


Keine Ahnung an was euch "No Diggity" von Chet Faker erinnert, aber ich finde doch es hört sich doch schon sehr relaxed an ;)


Und zu guter Letzt noch ein Klassiker, der es mittlerweile auch in die deutschen Radios geschafft hat (jeder kennt es, aber Fehlen darf es in dieser Liste trotzdem nicht) : "Impossible" von James Arthur. Mal hoffen, dass es nicht ganz so schnell tot gespielt wird, wie so viele andere tolle Lieder.





So, das sollte erst mal reichen. Ich hoffe wie gesagt, dass ihr noch nicht alle Lieder kennt. Und natürlich auch, dass ihr sie nicht alle schrecklich findet :D
Ich wünsche euch eine musikalische Woche und immer her mit neuen Liedern, die vielleicht nicht pausenlos im Radio gespielt werden ;)

Xx Maike


20.06.2013

Vitaminschub

28°C -  IN meiner Wohnung. Und das obwohl seit 10 Uhr morgens die Rolladen unten waren. Das ist einfach zu heiß um produktiv zu sein. Also habe ich meine Texte zur Seite gelegt und mir statt dessen einen leckeren Obst Teller gegönnt und die Musik aufgedreht *I´m gonna pop some tags. Only got twenty dollars in my pocket. lalalala*

Eigentlich hatte ich ja vor einen Gurken Smoothie / Coctail zu machen und hier vorzustellen. Das ist aber mal sowas von in die Hose gegangen, das könnt ihr euch nicht vorstellen. Das Ergebnis war ungenießbar, obwohl das Rezept wirklich tolle Bewertungen hatte. Jedenfalls habe ich mir gedacht, das tue ich euch und mir nicht an und habe es kurzerhand *shame on me* in den Abfluss geschüttet.

Habt ihr tolle Ideen für gesunde-Sommer-Erfrischungs-Getränke-die-schmecken ? Dann her damit :)
Xx Maike

18.06.2013

52 lists

week 7

Heute ein bisschen übersichtlicher und verspielter :)

Eine tolle Idee von MOREA SEAL. Schau euch ihren Blog doch auch mal an.

13.06.2013

USA trip ~ part 4 (Washington)

Auch eine tolle Stadt, in der ich so sportlich war wie bis dahin wahrscheinlich noch nie und seit dem definitiv nie wieder :))
Gewohnt haben wir bei einem Freund der Eltern meiner Freundin, mit der ich dieses Abenteuer angegangen bin. Gekannt haben wir ihn und seine Familie nicht, und wie er aussehen wird, wenn er uns vom Bahnhof abholt, wussten wir auch nicht :D Trotzdem hat alles wunderbar geklappt und wir haben in den paar Tagen, die wir dort waren so viel erlebt. Einfach toll.

An dem Tag, an dem wir uns die Stadt genauer anschauen wollten, hat es natürlich geregnet. Und das ohne Pause. Meine Sicht war deshalb in etwa diese:
Toll war es trotzdem und deshalb kommt jetzt ein klitzekleiner Einblick der Stadt.

Wirklich viele Bilder habe ich hier leider nicht gemacht.. Wieso weiß ich auch nicht so genau.
Recht lustig war war aber, dass meine Schuhe durch den Dauerregen völlig aufgeweicht und halb auseinander gefallen sind. (Ich Held hatte natürlich meine neusten Ballerinas an) Am Nachmittag hatten wir vor noch in ein paar Museen zu gehen, weshalb ich mir neue Schuhe kaufen wollte. Das hat seltsamerweise gar nicht geklappt und so bin ich mit qitschenden Schuhen durch die Räume marschiert mit ein, zwei Zwischenstopps auf den Toiletten, um wenigstens die Überreste noch trocken zu halten :)
Nunja, das ist irgendwie weniger interessant gewesen. Jetzt kommen die Bilder.




Weiter im 5. und vorletzten Teil, der sich rund um PHILADELPHIA drehen wird.
Xx Maike

03.06.2013

und Plötzlich hört die Straße auf..

Es ist wirklich schrecklich, was man zur Zeit in den Nachrichten sieht.
Ich glaube viele wissen gar nicht, wie glücklich sie sich schätzen können, nicht in einem der unglaublich schlimm betroffenen Gegenden in Deutschland (und natürlich auch im Ausland) zu leben.
Menschen verlieren ihr Hab und Gut..
Straßensperren, Bettenlager, kaum mehr sichtbare Autos, Wasser bis in den ersten Stock... und noch immer kein blauer Himmel in Sicht.
Niemals hätte ich gedacht, dass es hier gar so schlimm kommen könnte.

Die Nachrichten berichten im Überfluss und so viele sind am Ende mit ihren Kräften. Auch Freising ist langsam davon betroffen und immer Mehr Straßen verschwinden unter den Wassermassen.
Um allen, die noch nichts davon mitbekommen haben sollten einen kleinen Eindruck zu geben hier ein paar Bilder:

Um auf dem Laufenden zu bleiben empfehle ich die Seite Facebook InfoseiteHochwasser2013Bayern

In Regensburg sieht es zur Zeit so aus:

Ich wünsche allen eine so angenehm und trocken wie mögliche Zeit und hoffe es ist bald geschafft.

Xx Maike