09.12.2014

Chocolate Macarons {recipe}

Ich liiiiiebe Schokolade! Und Plätzchen sowieso. Deshalb habe ich heute ein Rezept für euch, mit dem ihr beides auf etwas andere Weise verbinden könnt. In Schoko-Makronen ♥ Das sind zwar keine typischen Weihnachtsplätzchen, aber sie schmecken viel zu gut, als dass man sie zu dieser Jahreszeit vernachlässigen dürfte! Also an die Mixer und los geht´s


Ihr braucht für ca 70 Stück:
- 125 g gemahlene Mandeln
- 390 g Puderzucker
- 50 g Kakaopulver
- 150 ml Eiweiß (von ca. 4 Eiern)
- Salz

- 250 g Vollmilch-Kuvertüre
- 125 ml Schlagsahne
- 20 g Butter



Zubereitung:
Backofen auf 200 °C vorheizen
Puderzucker und Kakao mischen und durchsieben. Mandeln dazu geben. Eiweiß steif schlagen, dabei eine Priese Salz zugeben. Mandelmischung unterheben. Mischung in einen großen Spritzbeutel geben (Loch ca. 8mm). Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech mit ca. 5cm Abstand kleine Tupfen spritzen. und auf mittlerer Schiene etwa 12 min. backen, dabei den Ofen nicht öffnen! Restliche Masse unbedingt kalt stellen, während sie nicht gebraucht wird! (ergibt etwa 140 Makronen Hälften)

Kuvertüre hacken. Sahne aufkochen und Kuvertüre darin unter Rühren schmelzen. Butter in kleinen Stücken unterrühren. Anschließend kaltstellen, bis sie spritzfähig ist. Auf die Hälfte der Makronen einen Tupfen der Füllung geben und andere Hälfte darauf legen. Ränder dabei leicht andrücken.

Das schöne an solchen Plätzchen ist, dass man sie zwar auch alleine verputzen kann, allerdings machen sie sich auch super als Geschenk. Und immerhin sind sie nicht nur gekauft, sondern 100% selbstgemacht. Schön verpackt freut sich darüber sicher jeder! Also macht doch einfach gleich das doppelte Rezept und einem eurer Lieben eine kleine Freude.
Diese tollen Metalldosen bekommt ihr übrigens bei Depot.


Was sind eigentlich eure Lieblings-Plätzchen?

Kommentare:

  1. Oh die werde ich nach backen! Ich überlege schon die ganze Zeit welche Plätzchen ich machen könnte, aber irgendwie erschien mir alles gleich und langweilig - tolle Idee! :)

    Liebste Grüße,
    Rina von Adeline und Gustav

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich!!! :) lass sie dir schmecken!

      Löschen
  2. Die sehen so lecker aus *sabber, sabber*. Die werde ich auf jeden Fall nachmachen. Welche Kamera benutzt du für deine Fotos?

    xoxo Nina
    von http://liveisaboutcreatingyourself.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) viel Spaß dabei.

      Ich benutze die Canon EOS 60d.
      Liebe Grüße

      Löschen

Hallo. Schön, dass du dir die Zeit nimmst und einen Kommentar hinterlässt. Ich freue mich über Verbesserungsvorschläge und natürlich auf deine Antworten. Alle Kommentare werden von mir moderiert, weshalb es etwas dauern kann, bis sie hier erscheinen. So kann ich allerdings auf alle eingehen und eventuelle Fragen beantworten. ♥