15.10.2014

Blogvorstellung #1 "Wohnvorstellungen"

Heute stelle ich euch den ersten von 3 Blogs vor. Anfangen möchte ich mit Miriam`s Blog "Wohnvorstellungen". Bei ihr geht es rund um´s "daheim sein" und alle, die Einrichtungs-Ideen, DIY Projekte mit tollen Anleitungen, Tipps für kleine Wohnungen und Inspiratonen im Allgemeinen suchen, sind hier definitiv richtig. Und damit ihr sie und ihren Blog jetzt auch noch etwas genauer kennen lernen könnt, habe ich ihr ein paar Fragen gestellt. Los geht´s:
Und die Bilder sind selbstverständlich auch alle von ihrem Blog ;)



1. Wie ist dein Blog zu seinem Namen gekommen?
Ich kann schon gar nicht mehr genau sagen, wann mir diese Idee kam..."Wohnvorstellungen" ist zum einen ein kleines Wortspiel, das entstand als ich meinem Freund mal wieder davon erzählte, wie ich mir die Umsetzung des gefühlt eine-millionsten Wohnprojekts vorstellte und er meinte, ich hätte wohl Wahnvorstellungen ;). Andererseits finde ich ihn passend, weil wohl jeder von uns eine bestimmte oder sogar mehrere Vorstellungen davon hat, wie er gerne wohnen würde, "Wohnvorstellungen" also sozusagen. Diese Vorstellungen versuche ich auf dem Blog so umzusetzen, dass es nicht an Platz oder Geld scheitert.



2. Seit wann bloggst du schon? Was hat dich dazu gebracht, damit anzufangen?

Ich blogge sei Juli 2014, also erst seit drei Monaten. Trotzdem gehört das Bloggen mittlerweile schon fest zu meinem Leben dazu und ich kann es mir gar nicht mehr wegdenken.
Ich habe damit angefangen, weil ich im Frühling diesen Jahres vor einigen Problemen stand, die den meisten hier wohl auch ein Begriff sind. Ich hatte gerade mein Auslandssemester in Spanien beendet und war zurück in Deutschland - nur ohne Wohnung. Das Ende vom Lied: Eine 32m²Wohnung - zusammen mit meinem Freund! Allerdings fiel mir auf, dass viele in meinem persönlichen Umfeld während der Schulzeit und während des Studiums ähnlich Probleme hatten - wenig Platz,wenig Geld. Die Einrichtung und Dekoration kommt deshalb oft zu kurz. So entstand die Idee, Tipps und Tricks wie man sein Zuhause im Handumdrehen und ohne großen finanziellen Aufwand aufhübschen kann zu teilen.




3. Beschreibe grob die Themen deines Blogs.
Auf meinem Blog geht es grob gesagt um Wohnen, Einrichtung und Dekoration. Allerdings distanziere ich mich ganz absichtlich von den üblichen "Interior-Blogs". Ich schätze zwar Inspiration und schöne Bilder gleichermaßen, aber worum es mir geht ist Designideen in die Realität umzusetzen - und da sind viele der in Hochglanzmagazinen abgedruckten Ideen leider völlig unerschwinglich oder in kleinen Wohnungen nicht umzusetzen. Deswegen orientiere ich mich an dem, was für alle von uns umsetzbar ist und zeige viele DIYs, Möglichkeiten Schnäppchen zu machen oder Tipps für kleine Wohnungen.




4. Was liebst du am Bloggen am Meisten?
Nun ja, einerseits ist es schon die Vorbereitung der Posts die ich liebe, nämlich das Basteln an sich. Ich verbringe die meiste Zeit des Tages in der Bibliothek (danke, Studium) und etwas mit den eigenen Händen zu tun ist ein wunderbarer Ausgleich. Abgesehen davon machen mich die netten Kommentare und die positive Resonanz glücklich. Und das nicht etwa, weil ich sie als Selbstbestätigung brauche, sondern weil ich mich tatsächlich sehr freue, wenn jemand mit meinen Tipps seine Wohnung ein wenig wohnlicher machen konnte und das Nachhausekommen in Zukunft noch ein wenig schöner ist.




5. Was sind deiner Meinung nach die größten Schwierigkeiten am Bloggen?
Beim Bloggen geht es, soweit ich das jetzt schon beurteilen kann, um's Durchhalten. Und das in vielerlei Hinsicht. Man darf sich weder von ausbleibenden Followern, negativer Kritik oder wenig Traffic unterkriegen lassen, und das kann sehr hart sein. Das habe ich schon am eigenen Leib erfahren und gerade, wenn man wirklich mit Herzblut bei der Sache ist, trifft einen das manchmal sehr. Deswegen ist es wichtig, sich selbst den Spaß am Bloggen zu erhalten und einfach durchzuhalten ohne ständig nur auf Leserzahlen usw. zu achten.


6. Was ist dein nächstes "großes" Ziel für deinen Blog?
Puh...als "wirklich großes" Ziel habe ich vor Augen, irgendwann einmal das Angebot auf dem Blog zu erweitern. Eventuell ein Onlineshop, auf dem ich günstige und chice, aber noch unbekannte Marken sowie aufbereitete Flohmarktschätze anbiete, oder aber DIY-Workshops in meiner Nähe...aber das sind noch vage Zukunftsvisionen und hängt davon ab, ob mein Blog weiterhin Zuspruch bekommt. Sollte die Lesergemeinde aber irgendwann entsprechend groß sein könnt ihr euch sicher auf solche Angebote freuen :)!

Das war´s für heute auch wieder. Nummer 2 kommt Ende der Woche :) Tut mir leid, dass ich momentan nicht regelmäßig blogge, aber ich habe es immernoch nicht geschafft Internet zu "bestellen" ^^ Das wird aber auch bald klappen. Bis dahin wünsche ich euch einen wunderschönen Abend.

Kanntet ihr den Blog "Wohnvorstellungen" schon?
Wie findet ihr ihn?

Kommentare:

  1. Schöner Blog.:) Danke für die Blogvorstellung, ich werde dem Blog aufjedenfall folgen.:) Vielleicht gewinne ich ja dann noch an Ideen, um mein tristes Zimmer interessanter und schöner zu gestalten.:)
    Liebe Grüße!:)

    www.awayintotheunknown.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich!!! :)
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Danke für die schöne Vorstellung. Das ist wirklich ein toller Blog mit tollen Ideen!

    AntwortenLöschen

Hallo. Schön, dass du dir die Zeit nimmst und einen Kommentar hinterlässt. Ich freue mich über Verbesserungsvorschläge und natürlich auf deine Antworten. Alle Kommentare werden von mir moderiert, weshalb es etwas dauern kann, bis sie hier erscheinen. So kann ich allerdings auf alle eingehen und eventuelle Fragen beantworten. ♥